• facebook:   


  • diese Seite:
  • Autorin:

   back

Lisa-Marie Dickreiter

Drehbuch und Prosa

Lisa-Marie Dickreiter wurde 1978 in Furth im Wald (Bayern) geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie diverse Praktika in Verlagen und Filmproduktionen. Anschließend studierte sie Drehbuch an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg und besuchte parallel ein Jahr lang die Leondinger Akademie für Literatur in Linz (Österreich). 2006 schloss sie das Drehbuchstudium mit Diplom ab.
Lisa-Marie Dickreiter lebt und arbeitet als freie Autorin und Dramaturgiedozentin in Berlin und im Schwarzwald.


Lisa-Marie Dickreiter



Film und Audio:

2014 gemeinsam mit Andreas Götz "Lost in Navigation"
ein akustisches Road Movie auf engstem Raum, Radio SRF 2 Kultur
2008 "Vom Atmen unter Wasser", Spielfilm, SWR/arte
2004 "Rey Negro - Der schwarze König", Dokumentarfilm, Kino (Regieassistenz)
2002 "Vida! - Bruchstücke einer Erinnerung", Kurzspielfilm, ZDF/arte (Drehbuch und Co-Regie)
www.lisamariedickreiter.de

Bibliographie:

"Max und die Wilde 7" Kinderbuch, gemeinsam mit Winfried Oelsner
  • Bd.1 "Das schwarze Ass" Oetinger, 2014
  • Bd.2 "Die Geisteroma" Oettinger, 2015
  • Hörprobe: www.oetinger-audio.de
    "Vom Atmen unter Wasser" Roman,
    2010 Berlin-Verlag
    Veröffentlichungen im Rundfunk (ORF), in Literaturzeitschriften und verschiedenen Anthologien:
    u.a. "Der Sprung" (Kurzgeschichte) im "Urlaubslesebuch 2008" (dtv) und in "Praxis: Sprache & Literatur" (Schulbuch, Westermann Verlag).

    Preise und Stipendien:

  • 2016 Heinrich-Heine-Stipendium in Lüneburg
  • 2014 Arbeitsstipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
  • 2013 Rottweiler-Stadtschreiber Stipendium
  • Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste
  • 2012 Nominierung für den Kranichsteiner Literaturförderpreis (Deutscher Literaturfonds Darmstadt)
  • aufgenommen in die Liste "20 unter 40" der FAZ (die besten 20 deutschsprachigen Autoren unter 40 Jahren)
  • Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop
  • Aufenthaltsstipendium auf dem Künstlerhof Schreyahn
  • Aufenthaltsstipendium auf Schloss Wiepersdorf
  • 2011 Thaddäus-Troll-Preis
  • Aufenthaltsstipendium im Stuttgarter Schriftstellerhaus
  • Arbeitsstipendium Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg e.V
  • 2010 Nominierung für den Pionier Preis der Mayerschen Buchhandlungen für den Roman "Vom Atmen unter Wasser"
  • Nominierung für den Klaus-Michael-Kühne Preis des Harbour Front Literaturfestivals Hamburg für "Vom Atmen unter Wasser"
  • 2009 Publikumspreis Internationales Filmwochenende Würzburg für "Vom Atmen unter Wasser"
  • 2008 Publikumspreis "Mainzer Rad", Filmfestival FILMZ Mainz für "Vom Atmen unter Wasser"
  • 1 . "Tübinger Stadtschreiber", 3-monatiges Aufenthaltsstipendium der Stadt Tübingen
  • Arbeitsstipendium, Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg e.V.
  • "Prädikat besonders wertvoll" der Filmbewertungsstelle Wiesbaden für "Vom Atmen unter Wasser"
  • 2007 Stipendiatin der Schreibwerkstatt der Jürgen-Ponto-Stiftung im Herrenhaus Edenkoben
  • Stipendiatin des 6. Autorinnenforums Berlin-Rheinsberg
  • 2006 Nominierung für den Baden-Württembergischen Drehbuchpreis für "Vom Atmen unter Wasser"
  • 2005 6-monatiges Arbeitsstipendium, Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg e.V.
  • Endrundenteilnehmerin des 13. open mike (Berlin)
  • 2003 Nachwuchsförderpreis für Regie für "Vida! - Bruchstücke einer Erinnerung",
  • Biberacher Filmfestspiele
  • Deutscher Kamerapreis, Kategorie Kurzfilm, für Matthias Fleischer für "Vida! Bruchstücke einer Erinnerung"
  • Kodak-Kamerapreis für Matthias Fleischer für "Vida! Bruchstücke einer Erinnerung"
  •    back


    Kontakt:
    ed.nenittebahpla@tkatnok
    ed.nenittebahpla@retsambew