back

Claudia Breitsprecher
"Hinter dem Schein die Wahrheit"

Roman
Verlag Krug und Schadenberg, Berlin 2017, broschiert, auch als eBook
zur Autorin

Inhalt

"Seit ihrer Kindheit verbindet sie eine enge Freundschaft: die eigenwillige Annette Vogl, die in Konventionen gefangene Karin Schmitz und den Außenseiter Holger Baumgartner. Annette entdeckt ihre Liebe zu Frauen, Karin strebt eine Karriere beim Ballett an und Holger möchte Pfarrer werden, aber die strengen Regeln der katholischen Provinz legen ihnen Hindernisse in den Weg, die sie in ihrer Jugend nicht überwinden können.
Als viele Jahre später Karins 17-jähriger Sohn Jacob von Gleichaltrigen verprügelt wird und fürchtet, dass die Schläger ihn als schwul outen, taucht er unter, ohne eine Nachricht zu hinterlassen. Karin ruft Annette und Holger zu Hilfe, und die Suche nach dem Jungen wird für alle drei zum Anlass, sich den Schatten der Vergangenheit zu stellen. Was lange verborgen blieb, drängt ans Licht und ruft Erinnerungen wach an verlorene Liebe, vergebene Chancen und die Suche nach einem Platz in der Welt. Die Gefühle wirbeln durcheinander, und mit jeder Stunde, die Jacob verschwunden bleibt, spitzt sich die Lage zu ... "

Kathrin Schmidt
"Kapoks Schwestern"

Roman
Kiepenheuer & Witsch 2016, 448 Seiten, gebunden mit SU, auch als eBook
zur Autorin

Inhalt

"Entlang der spannungsreichen Beziehungen der Familien Kapok und Schaechter erzählt Kathrin Schmidt von Krieg, Flucht, Teilung, Bespitzelung und neuer Freiheit - und von Liebe, Freundschaft, Schuld und Glück..."
"Alte Geheimnisse, vergessene Leidenschaften, noch immer schwelende Konflikte müssen ans Licht. Kathrin Schmidt ... führt ihre Leser in abgelegene Gegenden, vergangene Zeiten und in die deutsche und europäische Gegenwart. Kunstvoll, mit Gespür fürs Detail, große Gefühle und niedere Instinkte."
mehr zum Buch ...
Grit Poppe: Andere Umstände

Grit Poppe
"Andere Umstände"

Roman, jetzt als e-Book
als Hartcove-Ausgabe vor Jahren im Berlin-Verlag erschienen, dann als Taschenbuch bei Rohwolt, inzwischen nicht mehr lieferbar, jetzt bei Amazon, Hugendubel und anderen bekannten Plattformen zu erwerben,
bei Amazon ........ bei Hugendubel
zur Autorin

Inhalt

"Mila Rosin weiß schon seit ihrem dreizehnten Lebensjahr ganz genau, was sie will: ein Kind. Als sie mit ihrem Baby auf dem Arm durch San Francisco schlendert, scheint sie am Ziel ihrer Wünsche. Doch Mila ist auf der Flucht. Denn weil die Welt ganz und gar nicht ihren Tagträumen entspricht und die Männer ihren Herzenswunsch nicht erfüllen wollten oder konnten, hat sie die Gegebenheiten rabiat und skrupellos verändert und ihre Ziele auf nicht gerade alltägliche Art umgesetzt. Dabei hat sie doch eigentlich nur erledigt, was sie erledigen musste - und daher keinerlei Gewissensbisse."

Wintergäste

Sybil Volks
"Wintergäste"

Roman, dtv premium, München 2015. 416 S. Klappenbroschur und E-Book. Hörbuch bei Jumbo Neue Medien, Hamburg, gekürzte Fassung, ca. 360 Min., gesprochen von Marion Elskis.
"Wie viel Nähe verträgt eine Familie?"
Leseprobe
zur Autorin

Inhalt

"Die Nachricht von Inge Boysens Tod war ein Fehlalarm. Doch da haben sich Kinder und Kindeskinder bereits in dem kleinen Haus hinter dem Deich versammelt.
Kurz vor dem Jahreswechsel schneidet ein Schneesturm Haus Tide und seine Bewohner von der Außenwelt ab. Während draußen die Welt vereist, kochen im Innern alte Feindseligkeiten und neue Sehnsüchte hoch.
Drei Generationen in einem eingeschneiten Inselhaus - in wenigen Tagen entfaltet sich zwischen ihnen das Leben in seiner ganzen Tragik, Komik und Magie."
Infos und News rund ums Buch
Hörbuch "Wintergäste"


Grit Poppe:schuld

Grit Poppe
"Schuld"

Jugendroman, für Leserinnen und Leser ab 14 Jahren
Dressler Verlag 2014
Leseprobe
zur Autorin

Inhalt

"Jana ist fünfzehn, lebt mit ihren linientreuen Eltern in der DDR und ist zum ersten Mal verliebt. In Jakob. Aber ihre Eltern verbieten ihr den Umgang mit Jakob. Sie nennen ihn einen Staatsfeind. Außerdem hat Jakobs Familie einen Ausreiseantrag gestellt. Sieht Jana ihren Freund vielleicht bald nie wieder? Und dann verschwindet Jakob wirklich. Er landet im Gefängnis, weil es in seinem Land gefährlich ist, Kritik am System zu üben. Jana vermisst Jakob so sehr und macht sich schreckliche Vorwürfe. Hätte sie besser auf ihn aufpassen müssen? Wurde Jakob verraten? Und war das vielleicht sogar ihre Schuld?"

Torstraße1

Sybil Volks
"Torstraße 1"

Roman, dtv, München 2012. 400 S., Hardcover, E-book, Hörbuch und Taschenbuch
Ein Jahrhundert, zwei Familien und ein Haus im Herzen Berlins
Hörbuch Torstraße 1
Leseprobe
zur Autorin

Inhalt

"Berlin, 2009: Elsa hofft, dass man sie heute Abend einlässt ins Soho House in der Torstraße 1, wo eine exklusive Party gefeiert wird. Hier kam sie vor achtzig Jahren auf dem Packtisch der Poststelle zur Welt, als das Kaufhaus Jonass glanzvoll eröffnete. Zur selben Stunde wurde Bernhard geboren, dessen Vater das Haus mit gebaut hat. Während die beiden Kinder in inniger Freundschaft aufwachsen, knüpft sich auch zwischen ihren Eltern ein enges Band. Sie alle müssen erleben, wie die Zentrale der Hitlerjugend in das Kaufhaus einzieht und die jüdischen Besitzer aus Deutschland vertrieben werden. Nach dem Krieg wird das Gebäude in der Torstraße 1 zum Institut für Marxismus-Leninismus der SED, wo Bernhard zu arbeiten beginnt. Krieg und Mauer trennen die Freunde - und auch ihre Überzeugungen.
Ein atmosphärischer Roman über Liebe und Zugehörigkeit durch alle Wirren der Zeitläufe-ausgehend von der wahren Geschichte des Hauses in der Torstraße1."

Inhalt

"Vielleicht hat der bekannte Dramatiker Georg Büchner (1813-1837) ein Drama über den bekannten Renaissance-Dichter Aretino geschrieben? Drei Personen im Umkreis von Büchner könnten ein Interesse am Verschwinden des Dramas gehabt haben: der verrückte Peppi, der homosexuelle Thomas Lovell Beddoes, Arzt und Dichter und Büchners pietistische Verlobte Minna Jaegle."

Grit Poppe:Abgehauen

Inhalt

"Hautnah: Die Geschichte einer Flucht. 1989 in der DDR, Geschlossener Jugendwerkhof Torgau: Die rebellische Gonzo soll hier, wie schon ihre Freundin Anja, Heldin von "Weggesperrt", zu einer "sozialistischen Persönlichkeit" umerzogen werden. Hilflos ist sie den Methoden der Erzieher ausgeliefert und zerbricht fast an dieser Erfahrung. Als sie in ihren alten Jugendwerkhof zurückgebracht werden soll, gelingt ihr die Flucht. Sie will endlich frei sein! In einer Kleingartenanlage trifft sie René, der in den Westen abhauen will. Gemeinsam schaffen sie es über die grüne Grenze bis in die Prager Botschaft. Die Geschichte basiert auf Zeitzeugen-Interviews sowie historischen Tatsachen."

Claudia Breitsprecher
"Auszeit"

Roman
Verlag Krug und Schadenberg, Berlin 2011
Leseprobe
zur Autorin

Inhalt

"Mit knapper Not überlebt die engagierte Bundestagsabgeordnete Dr. Martina Wernicke ein Attentat. Nach ihrer Genesung erholt sie sich im Wochenendhaus einer Mitstreiterin von dem Schock und auch von dem intrigenreichen Spiel um Macht, das ihr Leben seit Jahren bestimmt. Sie genießt den Frühling in der märkischen Landschaft und versucht zugleich, die wachsenden Zweifel am Sinn ihrer Arbeit und die Sehnsucht nach ihrer Ex-Geliebten Eleni zu ergründen. Im Dorf lernt sie Laura und Stefan Vogel kennen, ein junges Paar, das nebenan wohnt und sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält. Als Martina erkennt, dass die beiden in Gefahr sind, beginnt sie zu kämpfen; für ihre Nachbarn, für ihre Überzeugungen und für eine zweite Chance mit der Frau, die sie liebt."

Lisa-Marie Dickreiter
"Vom Atmen unter Wasser"

Roman
Berlin Verlag 2010
zur Autorin


Inhalt

"Die Bergmanns waren eine ganz normale Familie. Bis Sarah, die sechzehnjährige Tochter, eines Abends auf dem Nachhauseweg ermordet wird. Jetzt, ein Jahr später, ist der Gerichtsprozess vorbei, der Täter verurteilt. Doch was geschieht mit denen, die zurückbleiben, die mit ihrem Leben nicht einfach weitermachen können? Vom Atmen unter Wasser erzählt vom Versuch einer Familie, mit ihrer Trauer umzugehen. Als die Mutter am ersten Jahrestag von Sarahs Ermordung einen Suizidversuch unternimmt, bittet der Vater den Sohn um Hilfe. Ausgerechnet Simon, der Zeit seines Lebens im Schatten der jüngeren Schwester stand, soll nun die Balance der Familie wiederherstellen. Und tatsächlich: Es gelingt ihm, seine Mutter in ihrem Kokon aus Trauer und Wut zu erreichen - doch dabei gerät er an seine Grenzen und droht sich selbst zu verlieren. "

Inhalt

"In diesem Roman geht es um die Schriftstellerin Helene, die nach einer Hirnblutung ins Leben zurück findet: ihren Körper beherrschen lernt, sich selbst wieder und neu findet, und vor allem die Sprache Schritt für Schritt neu erlernen muss. All das wird eindringlich und überzeugend dargestellt. Mit großer Sprachkraft fesselt Kathrin Schmidt in ihrem autobiographisch gefärbten Roman ihre Leserinnen und Leser. "

Grit Poppe
"Weggesperrt"

Jugendroman
Dressler Verlag 2009
ausgezeichnet mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher 2010
Leseprobe
zur Autorin

Inhalt

"DDR 1988. Als Anjas Mutter einen Ausreiseantrag stellt und öffentlich protestiert, ändert sich das Leben der 14-Jährigen schlagartig. Sie wird in einen Jugendwerkhof, eine Einrichtung der Jugendhilfe, gebracht. Anja ist geschockt von den Zuständen im Heim, der Willkür der Erzieher, der Gewalt und dem Drill. Sie will nur eines: fliehen. Tatsächlich gelingt ihr die Flucht, eine zeitlang kann sie bei Verwandten untertauchen. Doch dann wird sie von der Polizei ertappt und zurückgebracht. Es geht von vorne los: Arbeit, Strafen, Drill und Sport. Als Anja eines Tages ausrastet, bringt man sie nach Torgau, in den Geschlossenen Jugendwerkhof. Dort ist es wie im Gefängnis: Stahltore, Gitter, Stacheldraht und Hunde. Willkür, Demütigungen und Gewalt steigen ins Unermessliche. Kann Anja dieser Hölle entkommen? Indessen beginnt "draußen" der Herbst '89..."

Inhalt

"Mit seltener Beschwingtheit und ansteckender Lebenslust erzählt Marion Boginski eine originelle Wende- und Familiengeschichte, in der am Ende nicht unbedingt die Träume glücklich machen, die in Erfüllung gehen."

Sybil Volks
"Café Größenwahn"

Kriminalroman, Jaron Verlag, Berlin 2007 (2. Aufl. 2009). 192 S.
in der Krimireihe "Es geschah in Berlin ..."
Leseprobe
zur Autorin

Inhalt

"Gemeinsam mit dem Mörder, einem angehenden Dramatiker, tauchen die Leser des historischen Berlin-Krimis Café Größenwahn ein in die Welt der Künstler und Kaffeehäuser, Spielsalons und Theater. Das legendäre Café Größenwahn ist im Berlin des Jahres 1912 Treffpunkt der Bohème. Dort sucht der junge Eugen Hofmann Anschluss an die Künstlerkreise. Geldnot und sein Ehrgeiz, ein berühmter Dramatiker zu werden, führen ihn in rasantem Tempo auf die kriminelle Bahn - der Hochstapelei folgt ein Raub und schließlich der fast perfekte Mord an einem Geldboten.
Der literarische Krimi führt die Romanhelden mit historischen Personen wie Else Lasker-Schüler, George Grosz und Gottfried Benn zusammen. Schauplätze und Ereignisse wie das Hotel Adlon und der Untergang der Titanic sind in die Krimihandlung verwoben. Die Handlung ist von einem authentischen Mordfall im Hotel Adlon inspiriert."
"Ein atemberaubendes Porträt einer versunkenen Welt, stringent erzählt, stilistisch überzeugend vom Anfang bis zum Ende." Jury-Begründung zur Nominierung von Café Größenwahn für den Glauser-Debüt-Preis 2008

Claudia Schattach
"Kann man deshalb schon von Liebe sprechen?"

Roman, Verlag JUNG UND JUNG 2006
Leseprobe
zur Autorin

Inhalt

"Jeder kann heutzutage angeblich alles erreichen, sofern er sich dem herrschenden Ideal unterwirft und sich darin übt, immer positiv, immer motiviert, ausgesprochen kommunikationsfähig und sauber bis in die letzte Herzfalte zu sein. Der Leidenschaft wird allein dann Berechtigung zugesprochen, wenn sie sich auf Arbeit und Karriere bezieht und Liebe, so habe ich mir sagen lassen, "wird überbewertet". Wir leben wahrlich in einer romantischen und leidenschaftlichen Zeit! Der Geschlechterkampf hat den Charakter von Trockenübungen angenommen, die ächzend von Zeit zu Zeit verrichtet werden, um nicht ganz aus der Übung zu kommen. Und alle sind so nett. So nett. So schrecklich nett und vernünftig, dass man aus dem Gähnen nicht mehr herauskommt - ich übrigens auch. Da habe ich mir nun den Luxus erlaubt, meine Novelle mit Charakteren auszustatten, deren vernarbtes Wesen mitunter eine Finsternis umwölkt, die den heutzutage doch schon sehr abgehalfterten Teufel amüsieren dürfte. Denn ich liebe sie: Sprachspiele, Machtspiele, Spiele, die nicht immer gut ausgehen und bei denen oft ungeklärt bleibt, wer die Maus und wer die Katze ist."

Inhalt

"Der Roman DAS HAARIGE MÄDCHEN erzählt die Geschichte der am ganzen Körper behaarten Tognina Gonsalvus, die 1572 in Antwerpen geboren wurde, einer als Monster und Wundergeburt bezeichneten Frau in den gesellschaftlichen und politischen Wirren der italienischen Spätrenaissance. Als Inbegriff einer historisch vermittelten Hässlichkeit, die konträr zum klassischen Schönheitsideal steht, zieht das haarige Mädchen Ekel und Widerwillen auf sich, aber auch besondere Faszination und Begehren. Die Reaktionen auf das Fremde in ihren verschiedenen Facetten, kollektiv und individuell, haben ihre Gültigkeit bis heute nicht verloren. In verschiedenen Stationen wird Togninas Prozess der Selbsterfahrung geschildert. Indem sie sich von den gesellschaftlichen Fremdbildern befreit, lernt sie, sich als Subjekt anzuerkennen."

Gisela Dietz
"Mit Skalpell und Federkiel"

Romanbiografie über den Homöopathiebegründer Samuel Hahnemann<
Brünne-Verlag Berlin, 2005
Leseprobe
zur Autorin

Inhalt

"Die Medizin befand sich in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Umbruch. Drastische Behandlungsmethoden wie Aderlass, Abführ- und Brechmitteltorturen standen wissenschaftlichen Entdeckungen und neuen Ideen gegenüber. Das Zeitalter der "heroischen Medizin" ging zu Ende. In dieser Zeit setzt sich Samuel Hahnemann, ein junger, mittelloser Mann aus Meißen, gegen familiäre Widerstände durch und erreicht den Zugang zum Medizinstudium. Vier Jahre lang lernt und hungert er und promoviert schließlich 1779 in Erlangen. Danach beginnt er zu praktizieren, stellt jedoch bald fest, dass er seinen Patienten mit dem erworbenen Wissen nicht wirklich helfen kann. Während er mit seiner Familie ruhelos durch Deutschland wandert, schreibt, forscht und laboriert er und entwickelt eine neuartige, ganzheitliche Heilmethode: Die Homöopathie. Das Buch beschreibt die spannende Entwicklung Hahnemanns, seinen Kampf gegen Anfeindungen und Widerstände bis hin zu seinen ersten Erfolgen als "niedergelassener Homöopath" in Leipzig und Köthen"

Claudia Breitsprecher
"Vor dem Morgen liegt die Nacht"

Roman
Verlag Krug und Schadenberg, Berlin 2005
Leseprobe
zur Autorin

Inhalt

"Bei einer Theateraufführung begegnet Nina Althaus, 38jährige West-Berlinerin, unverhofft der mondänen Maria Conti wieder - einer langjährigen Vertrauten aus ihren Kindertagen, die mittlerweile die Achtzig überschritten hat. Maria ist in Begleitung ihrer Nichte, der erfolgreichen Ost-Berliner Schauspielerin Michelle Odebrecht. Nina und Michelle kommen sich behutsam näher. Doch der Weg zueinander erfordert die Aussöhnung mit der Vergangenheit, die von persönlichen Enttäuschungen und politischen Umbrüchen geprägt ist ..."

   back


Kontakt:
ed.nenittebahpla@tkatnok
ed.nenittebahpla@retsambew